Magnetische Direktantriebe

Positionieraufgaben quer durch alle Branchen verlangen heute häufig Antriebslösungen, die auf den Mikro- oder sogar Nanometer genau arbeiten. So unterschiedlich wie die Anwendungen sind allerdings auch die Anforderungen, die Positionierantriebe – abgesehen von der geforderten Präzision – zusätzlich erfüllen müssen.

Magnetische Direktantriebe, zu denen Voice-Coil-Aktoren und Linearantriebe gehören, empfehlen sich hier oft gleich aus mehreren Gründen als praxisgerechte Lösung.

Vorteile bei Verschleiß und Dynamik

Magnetische Direktantriebe bieten vor allem hinsichtlich Verschleiß und Dynamik Vorteile gegenüber klassischen spindelbasierten Lösungen. Da sie weitgehend auf mechanische Komponenten verzichten, gibt es weniger Reibung und Spiel und damit mehr Präzision. Gleichzeitig steigt die Energieeffizienz.

Zudem sind sowohl Positions- als auch Kraftregelung möglich. In Kombination mit einem digitalen Controller lassen sich dann Aufgaben im Automatisierungsverbund lösen, die schnelle, mikrometergenaue Positionierung und geregelte Aktorkraft erfordern.

Individuelle Lösungen

Bei den magnetischen Direktantrieben der neuen PIMag®Serie passt PI die Systemkomponenten wie Stator, Aktor oder Elektronik spezifisch an die jeweilige Anwendung an. 

Von solchen Individualisierungen lässt sich in vielen Bereichen der Automatisierungs- und Handhabungstechnik profitieren, beispielsweise bei Kippspiegeln, Dosier-, Prüf- und Fokussieranwendungen, bei Endoskopen oder Weltraumteleskopen.

Fragen Sie den Fachmann!

Erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit per E-Mail oder Telefon eine Rückmeldung zu Ihren Fragen von einem PI Vertriebsingenieur.

Downloads

pdf
pdf

Broschüre: PI Abbildende Verfahren

in der Medizintechnik
BRO29D
pdf - 2 MB
pdf - 1 MB