Motion Control Software von PI

Effektive und komfortable Lösungen

Alle Digitalcontroller von PI werden mit einem umfangreichen Softwarepaket ausgeliefert. PI unterstützt Softwareanwender durch umfangreiche Onlinehilfen und Handbücher, die sowohl die schnelle Inbetriebnahme ermöglichen als auch Detailfragen für den fortgeschrittenen Anwender erläutern. Aktualisierte Versionen der Software sind für PI Kunden jederzeit kostenlos über das Internet verfügbar.

Die PI Software deckt alle Anwendungsaspekte ab, angefangen bei der einfach durchführbaren Inbetriebnahme über die komfortable Ansteuerung der Systeme über grafische Oberflächen bis zur schnellen und übersichtlichen Einbindung in externe Programme.

Nicht jede Funktionalität steht für alle Controller zur Verfügung. Details finden Sie in den jeweiligen Produktdatenblättern.

 

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows VISTA
  • Windows 7 32/64 Bit
  • Linux 32/64 Bit

Downloads

pdf

Software Component Matrix Linux

Operating System Support for PI Motion Controller
Alle
pdf - 45 KB
pdf

Software Component Matrix Windows

Operating System Support for PI Motion Controller
Alle
pdf - 50 KB

Universeller Befehlssatz vereinfacht Inbetriebnahme und Programmierung

PI hat den PI General Command Set (GCS) entwickelt, über den alle Nano- und Mikropositioniersysteme, unabhängig von den verwendeten Antrieben und Motion Controllern, angesteuert werden. Die durchgängig einheitliche Kommandostruktur erfordert lediglich eine einmalige Einarbeitungszeit und verminert die Fehlerwahrscheinlichkeit in der Programmierung. Das spart Zeit bei der Erstellung von eigenen Applikationsprogrammen.


PIMikroMove® Software sorgt für schnelle Inbetriebnahme

PIMikroMove® steuert alle Positioniersysteme von PI übersichtlich und komfortabel an, egal ob mit piezoelektrischen, magnetischen oder klassischen Elektromotorantrieben, unabhängig von der Zahl und Konfiguration der Achsen.

Alle angeschlossenen Controller und Achsen werden in einer einheitlichen grafischen Umgebung angezeigt. Dabei können für eine mehrachsige Anwendung verschiedene Controller verwendet und dennoch über PIMikroMove® im selben Fenster kommandiert werden. Zwei oder mehrere unabhängige Achsen können im Position Pad mit der Maus oder einem Joystick bewegt werden, auch vektoriell; Hexapoden werden grafisch dargestellt.

Dieses Produkt beinhaltet von Inprise Corporation entwickelte Software.

Makros

Makros erleichtern wiederkehrende Aufgaben, wie sie bei automatisierten Vorgängen an fallen. Die Makros werden als GCS-Befehlsfolgen erstellt, die abhängig vom verwendeten System z. B. in Form von Startup-Makros direkt auf dem Controller ausgeführt werden können oder vom Host-PC abgearbeitet werden.

Scanalgorithmen können analoge Werte in Abhängigkeit von der Position aufzeichnen und darstellen oder das globale Maximum eines analogen Wertes vollautomatisch finden. Abhängig vom Controller unterstützt PIMikroMove®unterschiedliche Funktionalitäten. Ein Datenrecorder kann z. B. Bewegungs- und Systemparameter aufzeichnen.


Optimales Systemverhalten

Wenn die mechanischen Eigenschaften eines Systems z. B. durch eine andere Last verändert werden, ist oft eine Parameteranpassung notwendig. PI Software bietet Tools, um das Ansprechverhalten und die Systemstabilität zu optimieren und verschiedene Sätze von Parametern zu speichern, die dann für selbstprogrammierte Applikationen bereit stehen.


Schnelle Einbindung der PI Controller in Programmiersprachen und Softwareumgebungen von Drittanbietern

Viele Applikationen werden heute in LabVIEW erstellt, z. B. in der Mess-, Regel- und Automatisierungstechnik. PI stellt vollständige LabVIEW-Treiber zur Verfügung. Ein controllerspezifisches Configuration_Setup VI wird am Anfang der LabVIEW-Applikation eingebunden und beinhaltet alle zur Inbetriebnahme benötigten Systeminformationen und Initialisierungsschritte. Die Applikation selbst wird mit controllerunabhängigen VIs umgesetzt.
Bei Controllerupgrades oder -wechseln muss in der Regel nur das Configuration_ Setup VI ausgetauscht werden, der applikationsspezifische Code bleibt aufgrund des einheitlichen Befehlssatzes GCS identisch. Der Treibersatz beinhaltet viele spezielle Beispielprogramme, z. B. umfangreiche Scan- und Alignapplikationen, die als Template für eigene Programme genutzt werden können. Zudem ermöglicht der offene Quellcode vieler VIs die schnelle Anpassung an die Anwenderbedürfnisse.

Flexible Einbindung in textorientierte Programmiersprachen

Die Einbindung von PI Positioniersystemen in textbasierte Programmiersprachen unter Microsoft Windows oder Linux wird durch Programmbibliotheken und Beispielcodes erleichtert.
Diese Bibliotheken unterstützen alle gängigen Programmiersprachen und alle Positioniersysteme von PI. Die Funktionalität des PI GCS Befehlsatzes kann dadurch nahtlos in externe Programme eingebunden werden.

Softwarepakete von Drittanbietern

Treiber für die PI GCS-Kommandos sind inzwischen in den bekanntesten Drittanbieter-Softwarepaketen integriert. So ist die Ansteuerung von PI Systemen z. B. über MetaMorph, µManager, MATLAB und ScanImage möglich. Außerdem sind EPICS- und TANGO-Treiber für die Integration in Experimente in Großforschungsanlagen verfügbar. Die Treiber für µManager, MATLAB sowie ein großer Teil der EPICS-Treiber werden von PI selbst entwickelt und gepflegt.

Unterstützte Sprachen und Softwareumgebungen
C, C++, Python, Visual C++, Visual Basic, Delphi
LabVIEW, MATLAB, μManager, EPICS, TANGO, MetaMorph
sowie alle Programmierumgebungen, die das Laden von DLLs unterstützen

Fragen Sie den Fachmann!

Erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit per E-Mail oder Telefon eine Rückmeldung zu Ihren Fragen von einem PI Vertriebsingenieur.

Software-Updates

PI Kunden erhalten regelmäßige Updates der Host-Software, Treiber oder Bibliotheken. Dazu kann automatisiert nach neuesten Versionen im Internet gesucht werden. Diese werden natürlich nicht automatisch installiert, sondern eine ausführliche Beschreibung informiert über die Änderungen und ihre Vorteile für den Anwender. Der PI Update Finder unterstützt bei der PI Software-Aktualisierung.

>> PI Update Finder