Die PI Gruppe

PI steht für technische Spitzenleistungen und kontinuierlichen Fortschritt in der Präzisions-Positionierung – angetrieben von der Begeisterung für Technologie und deren Einsatz in Kundenapplikationen.

Neuartige Antriebskonzepte, Produkte und Systemlösungen haben in den letzten Jahren zu einer stetig steigenden Marktpräsenz der PI Gruppe geführt und für eine hohe Konstanz in der Firmenentwicklung gesorgt. Ziel der PI Gruppe ist es, diese Markt- und Technologieführung weiter auszubauen und damit seinen Kunden die entscheidenden Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Die hohe Fertigungstiefe ermöglicht PI dabei eine vollständige Prozesskontrolle, um flexibel auf die Marktentwicklungen und neue Anforderungen zu reagieren. Moderne Organisationsformen wie z.B. das fraktale Produktionsmodell garantieren eine effiziente Fertigung für Losgröße-1, Kleinserien und auch OEM-Produkte in hohen Stückzahlen.

In allen wichtigen Märkten ist PI mit eigenen Vertriebs- und Serviceniederlassungen vertreten. Außerdem unterhält das Unternehmen Testausrüstungen für Nanometrologie auf drei Kontinenten. PI Shanghai und PI USA haben darüber hinaus Entwicklungs- und Fertigungsressourcen, die vor Ort eine schnelle Reaktion auf kundenspezifische Anforderungen ermöglichen.

PI Kompakt

Insgesamt sechs Produktionsstandorte, davon vier in Deutschland, zwei im Ausland
Über 1000 Mitarbeiter weltweit
15 Niederlassungen in Schlüsselmärkten
Privat geführtes Unternehmen
Mehr als 200 Technologiepatente
Über 40 Jahre Erfahrung in der Piezotechnologie

Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die PI Gruppe einen Jahresumsatz von 135 Millionen Euro.

>> PI weltweit

Die Geschäftsführung

Auszeichnungen

Ausgezeichnetes System von PI für schnelle, mehrkanalige Justageaufgaben in der Photonik

Die Forderungen nach Präzision bis in den Nanometerbereich und nach hohen Durchsatzraten bei Test und Fertigung von Chips steigen im Zusammenhang mit der Siliziumphotonik kontinuierlich . Physik Instrumente (PI) bietet für diese Anwendungen eine neuartige Lösung und wurde in der Kategorie Analytical/Test zu den 100 innovativsten Technologieentwicklungen des Jahres 2016 gewählt.

Das schnelle, mehrkanalige Faserjustage-System basiert auf einem hybriden Antrieb, der klassische Servomotoren mit piezoelektrischen Antrieben mit ihrer hohen Dynamik und Nanometer-Präzision kombiniert. Die Ansteuerung erfolgt durch einen digitalen Motion Controller mit integrierten auf schnelle Justageprozesse ausgelegten Scanning- und Alignmentroutinen. Der Preis wird jährlich von den Redakteuren des R&D Magazins verliehen.

Innovativ durch Forschung

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnete 2014 PI miCos und PI Ceramic mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" aus. Damit würdigte der Verband die Aufwendungen von PI miCos und PI Ceramic für die Weiterentwicklung von Produkten und Leistungen.

PI miCos ist Jobmotor 2014

PI miCos GmbH ist Preisträger des Jobmotor 2014. Das Unternehmen hat seine Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr um ein Drittel erhöht und erreichte dadurch den 1. Platz in der Kategorie 20 bis 199 Beschäftigte. Klaus Endress, Präsident des Wirtschaftsverbandes industrieller Unternehmen in Baden (WVIB), ehrte die PI miCos GmbH als Preisträger.

Lightwave Innovation Review 2017

"Mit schnellen, geregelten Nanopositionierern mit einem Stellweg von 100 µm in beiden Richtungen kombiniert mit einem Positionierer für lange Stellwege und einem optionalen Hexapod für automatische Winkeloptimierung, liefert dieses schnelle Faserpositioniersystem bei der Wafer-Probing insgesamt eine beeindruckende Leistung wie z.B. eine Positionierauflösung von 2-nm und Feinausrichtungszeiten von weniger als 2 Sekunden."

Ausgezeichnet als "Manufacturer of the Year"

Die Preisverleihung des "Motion and Control Industry Awards" fand  im Rahmen der Ausstellung "Drives and Controls" im internationalen Konferenzzentrum bei Birmingham statt.

>> weiterlesen (PI UK & Ireland)