4543545searchresultspage5416869

PIHera Reihe P-620: Lineare Präzisionspositionierer mit variablen Stellwegen und Achskonfigurationen

PIHera – Einfach und preiswert um Nanometer bewegen

2015-04-08

Flexibles Baukastenprinzip für die Präzisionspositionierung

PI bietet mit der PIHera Reihe P-620 vielseitig einsetzbare piezobasierte Positioniersysteme. Mit Stellwegen von 50 µm bis 1,5 mm und variabler Achskonfiguration sind die Linearversteller für Anwendungen geeignet, bei denen es auf nanometergenaue Justierung optischer oder mechanischer Elemente ankommt, z. B. in der Mikromontage, Strahlführung, Photonik oder optischen Messtechnik.

Zu den zahlreichen Versionen der PIHera Reihe gehören ebenfalls integrierte zweiachsige und vertikal arbeitende Versteller, die untereinander nach dem Baukastenprinzip kombiniert und zu XYZ-Systemen ergänzt werden können. 

Die hohe Positioniergenauigkeit und Bahntreue haben ihre Ursache in reibungsfreien Festkörpergelenken und kapazitiven Positionssensoren, die mit Picometer-Auflösung sowie hoher Messbandbreite für den Einsatz in Positioniersystemen optimiert wurden. 

Kernstück und Antrieb der PIHera Reihe ist der piezokeramische Aktor. PI setzt dabei auf PICMA® Multilayeraktoren aus eigener Fertigung. Diese Antriebe besitzen eine deutlich höhere Zuverlässigkeit und Lebensdauer, da sie vollkeramisch isoliert sind und Luftfeuchtigkeit auch unter hohen elektrischen Feldern nicht eindringen kann. 

Im Verbund mit dem digitalen einachsigen Controller E-709 entsteht so ein preisgünstiges, leistungsstarkes sowie flexibel einsetzbares Positioniersystem. Die Steuerung wird über eine USB- oder RS-232-Schnittstelle digital angesprochen und besitzt zahlreiche Parameter zur optionalen Optimierung des Einschwingverhaltens. Für Laboranwendungen unterstützt der E-709 LabView. Zusätzliche Bibliotheken für Windows und Linux ermöglichen die Implementierung in bestehende Umgebungen.

>> P-620.1 – P-629.1 PIHera Linearer Präzisionspositionierer