Neues Whitepaper: Piezokippsysteme

Aufbau – Performance – Tuning

Piezokippsysteme sind vielseitige Positionierungssysteme ─ ideal für den dynamischen Betrieb in Anwendungen wie zum Beispiel Scanning, Tracking, Drift- und Schwingungsunterdrückung oder dynamischer Bildstabilisierung. Piezokippsysteme und Scanner bieten eine größere Beschleunigung und dynamische Bandbreite als ähnliche Aktoren, wie z. B. Voice-Coil oder Galvoscanner. Ebenso finden Piezokippsysteme Anwendung bei quasistatischen Positionierungen von Optiken mit hohen Anforderungen an die „Pointing-Stability“.

Das neue Whitepaper bietet fundierte Einblicke in die Grundlagen von Piezokippsystemen. Aufbau und Funktionsprinzip werden ebenso erläutert wie Auslieferzustand und Qualität der Systeme. Das Paper enthält wichtige Hinweise zur Handhabung applizierter Spiegel und zu Ansteuerung und Betrieb der Piezokippsysteme. Anwendungsbeispiele, OEM-Engineering und FEM-Optimierung ergänzen das Whitepaper. Hier ein kurzer Überblick über die im Whitepaper behandelten Fragestellungen:

Wie ist ein Piezokippsystem aufgebaut und wie funktioniert es?

PI Piezokippsysteme gibt es in verschieden Ausführungen passend für Ihre Anwendung an. Sind eine einfache Konstruktion, kleiner Bauraum und geringe Kosten ausschlaggebend, bietet sich ein einachsiges System. Sind die Anforderungen höher oder spezieller, z. B. eine hohe Winkelstabilität in einem breiten Temperaturbereich, eigenen sich mehrachsige Ausführungen. Im Whitepaper erfahren Sie mehr zu Ausführungen und Funktionsprinzip der Systeme.

Was erwartet mich bei Lieferung meines Systems?

PI setzt hohe Maßstäbe an Qualität, Sicherheit und Umweltschutz und verpflichtet sich, die Vorgaben der internationalen Normen ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 einzuhalten. Ein integriertes Managementsystem (IMS) stellt dies sicher und sorgt dafür, dass Sie sich auf unsere Produkte verlassen können! Ein mitgeliefertes Testprotokoll belegt die Performance Ihres Systems.

Wie handhabe ich den Spiegel?

Das Whitepaper gibt Ihnen ganz konkrete Hinweise, wie Sie mit einem applizierten Spiegel umgehen sollten, damit Sie das System nicht beschädigen. Die Spiegelmontage können Sie gerne bei uns beauftragen oder selbst mittels Klebeschablone und Zentrierhilfe von PI durchführen. Auch die Entfernung bereits aufgebrachter Spiegel wird im Paper beschrieben.

Welche Ansteuerelektronik ist die passende und wie nehme ich mein System in Betrieb?

PI hat bietet ein umfangreiches Portfolio an analogen oder digitalen Elektroniken und hat damit auch für Ihre Anwendung die passende Lösung parat! Die mitgelieferte Software PIMikroMove® umfasst vielfältigste Funktionen und Darstellungsmöglichkeiten von Messwerten zur Diagnose und Prozesskontrolle. Sie ermöglicht eine schnelle und einfache Inbetriebnahme Ihres Piezokippsystems. Lesen Sie mehr dazu im Whitepaper!

Das Standardprodukt erfüllt nicht meine Anforderungen, was nun?

Gemeinsam finden wir die Lösung für Ihre Anwendung! Unsere technische Begeisterung gepaart mit langjähriger Erfahrung ermöglicht uns das Lösen selbst kniffliger Positionieraufgaben. Wir sind Profis in der Entwicklung kundespezifischer Systeme und betreuen Sie auch über die Auslieferung hinaus.

Um sicherzustellen, dass das neu entwickelte System genau Ihre Anforderungen erfüllt, setzt PI neuste FEM (Finite Elemente Methode) Analysetools sowie CAD-Software ein. Mittels Simulationsmodell werden Machbarkeits- und Riskioanalysen schon frühzeitig schnell und fundiert durchgeführt. Schlussendlich belegen Langzeittests unter realitätsnahen Bedingungen die Systemperformance.