Israelisches Start-up Healium Medical erhält den renommierten ICI-Innovationspreis 2019 für neue Behandlungsmethode von Vorhofflimmern

Piezo-Ultraschallelemente von PI werden für die preisgekrönte Behandlungsmethode eingesetzt

Das israelische Start-up Unternehmen Healium Medical wurde Anfang Dezember 2019 als 1. Preisträger des ICI-Innovationswettbewerbs 2019 (Innovation in Cardiavascular Interventions) für eine neue Behandlungsmethode von Vorhofflimmern ausgezeichnet. Ran Sela, CEO und Gründer von Healium Medical, bekam das von der Jon DeHaan Foundation gestiftete Preisgeld in Höhe von 100.000 USD während des ICI 2019 Meetings im David International Convention Center (Tel Aviv) überreicht. Piezo-Ultraschallelemente von PI spielen bei dieser neuen Methode eine wichtige Rolle.

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern (Atrial Fibrillation, AF) ist die häufigste Herzrhythmusstörung oder Rhythmusanomalie. AF ist durch eine unregelmäßige und oft schnelle Herzfrequenz gekennzeichnet, die Symptome wie Herzklopfen, Müdigkeit und Atemnot hervorrufen kann. Derzeit leiden weltweit mehr als 46 Millionen Patienten an dieser potenziell tödlichen Krankheit. AF tritt auf, wenn die oberen Herzkammern (Vorhöfe) schnell und unregelmäßig schlagen (flimmern). Dies kann dazu führen, dass sich Blut in dem als linker Vorhoffortsatz bezeichneten Bereich des Herzens ansammelt und Gerinnsel bildet. Tritt ein solches Blutgerinnsel aus dem linken Vorhoffortsatz aus und wandert in einen anderen Körperteil, kann dies einen Schlaganfall verursachen. Patienten mit Vorhofflimmern erleiden mit einer fünffach höheren Wahrscheinlichkeit einen Schlaganfall als Personen mit regelmäßigem Herzschlag. Glücklicherweise kann AF mit Medikamenten oder einem Katheterablationsverfahren behandelt werden. Trotz der großen Anzahl von Fortschritten auf dem Gebiet in den letzten zwei Jahrzehnten bleibt AF eine wesentliche Ursache für Morbidität und Mortalität.

Neue Behandlungsmethode

Healium Medical hat jetzt ein berührungslos geführtes Ablationsverfahren (Verfahren zum Veröden von i.d.R. krankhaften oder überzähligen Leitungsbahnen) zur Behandlung dieser Krankheit entwickelt. Die von Healium Medical entwickelte Transkatheter-Ultraschalltechnologie, ermöglicht eine schnelle, berührungslose umlaufende Isolierung der Lungenvenen mit Echtzeitüberwachung von Läsionen. Die Lösung von Healium Medical behebt damit die wichtigsten Einschränkungen der derzeit bei der AF-Ablation verwendeten Technologie, indem gewebekontaktfreie und lückenlose Ablation mit Echtzeitbewertung der Läsionsqualität ermöglicht wird. Ziel ist es, die Wirksamkeit des Verfahrens zu verbessern, den Verfahrensablauf zu vereinfachen und die Verfahrenszeit zu verkürzen. Die Technologie der berührungslosen geführten Ablation nutzt Ultraschalltechnologie, um genau die Energie zu erzeugen und gleichzeitig zu überwachen, die für eine sichere und schnelle Bildung von Läsionen in der Umgebung der Lungenvenen erforderlich ist. Hierfür werden Ultraschallwandler von PI Ceramic eingesetzt.

Über Healium Medical

Healium Medical wurde 2017 von Ran Sela, MSc in Biomedizintechnik von der Grove School of Engineering, New York, und von Shimon Eckhouse, PhD, gegründet.

Das Start-up-Unternehmen hat seinen Sitz in Yokneam, Israel, und verfügt über ein umfangreiches internes Forschungs- und Entwicklungslabor, ein multidisziplinäres Team aus Physikern, Ingenieuren und Ärzten sowie präklinische Daten, die die Machbarkeit der firmeneigenen Technologie bestätigen.




Über den Autor

Dr. Thomas Bocher

Head of the Life Science & Microscopy Market Segment, Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Mehr Artikel von diesem Autor


Über den Autor

Markus Wiederspahn

Projektleiter Marketingkampagnen, Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Mehr Artikel von diesem Autor