Scientific Instrumentation

Hinter dem Begriff "Scientific Instrumentation" verbergen sich sehr unterschiedliche Anwendungen, angefangen von der Mikroskopie über Beamline-Verfahren bis hin zum weiten Feld der Laborautomation. Sie alle haben eine entscheidende Gemeinsamkeit: Präzise, meist piezobasierte Positioniersysteme haben sich hier unter ganz unterschiedlichen Einsatzbedingungen bewährt. Bei mehrachsigen Lösungen sind parallelkinematische Systeme das Mittel der Wahl. Selbst tonnenschwere Lasten lassen sich mit ihrer Hilfe auf den Mikrometer genau positionieren.

 

 

Positionierlösung für die Computer-Laminografie
Fokusstabilisierung bei Langzeitaufnahmen
Pumpen und Dosieren in der Laborautomation
Hochgenaue AFM-Messung an Halbleitern
Parallelkinematik für die In-situ-Messung von Materialeigenschaften
Antriebe für Elektronenmikroskope
Autofokus-Funktionen für die Mikroskopie