Unempfindliche Antriebe für die Magnetresonanztherapie

Ein Anwendungsbereich in der Medizintechnik mit Bildaufnahmen ohne optische Verfahren ist die Magnetresonanztomografie.

Die Antriebe, die die Messsonden zur Spulenabstimmung bzw. die Proben oder Blenden bewegen, müssen unter starken magnetischen Feldern bis zu mehreren Tesla arbeiten. Piezoantriebe sind die einzigen Antriebe, die sich von starken Magnetfeldern nicht in ihrer Funktion beeinträchtigen lassen und selbst auch nicht zur Störquelle werden.

Da die Antriebe zudem im Vakuum und auch bei extrem niedrigen Temperaturen arbeiten, kann man sie ohne Weiteres direkt am Kühlsystem des Tomografen platzieren.

Fragen Sie den Fachmann!

Erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit per E-Mail oder Telefon eine Rückmeldung zu Ihren Fragen von einem PI Vertriebsingenieur.

Produkte

Downloads

pdf
pdf

Broschüre: PI Abbildende Verfahren

in der Medizintechnik
BRO29D
pdf - 2 MB
pdf - 1 MB