Optische Kohärenztomographie (OCT)

Präzise Justierung dank Piezotechnik

Sollen z. B. in Ophthalmologie oder Dermatologie Abstände gemessen oder Oberflächentopologien bestimmt werden, werden interferometrische Verfahren eingesetzt. Mit der optischen Kohärenztomographie (OCT) lassen sich Schichten unterhalb der Hautoberfläche nicht-invasiv untersuchen und dreidimensionale Bilder der Hautstruktur erstellen.

Hierzu ist eine präzise Justierung der Proben und der Optik bzw. der optischen Fasern erforderlich, um die optischen Weglängen von Mess- und Referenzstrahl zu vergleichen.

 

Piezoaktoren und piezomotorische Antriebe

Piezoaktoren garantieren die für die optische Kohärenztomographie notwendige hohe Präzision und Positionsstabilität. Die eingesetzten piezomotorischen Antriebe, z. B. PILine® OEM-Motoren, ermöglichen dabei Stellwege im Bereich mehrerer Millimeter.

Fragen Sie den Fachmann!

Erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit per E-Mail oder Telefon eine Rückmeldung zu Ihren Fragen von einem PI Vertriebsingenieur.

Downloads

pdf
pdf

Broschüre: PI Abbildende Verfahren

in der Medizintechnik
BRO29D
pdf - 2 MB
pdf - 1 MB