4543545searchresultspage8636869

Maßgeschneidert für Vordenker

Aus dem Vollen der technologischen Breite und Tiefe schöpfen

Übersicht

Kunden- und anwendungsspezifische Produktentwicklungen sind für PI die Grundlage für den Erfolg. Dazu müssen die Anforderungen verstanden und technologisch umgesetzt werden. Dadurch, dass PI alle Schlüsseltechnologien selbst entwickelt, lassen sich sowohl die Technologie als auch die Fertigung bestmöglich auf die Erfordernisse ausrichten.

Das bedeutet für Sie:

  • Marktvorteile durch unkonventionelle Lösungen
  • Immer die optimale Antwort für Positionier- und Bewegungsaufgaben
  • Je nach Aufgabenstellung: Vom Antrieb bis zum schlüsselfertigen System
  • Fertigungs- und Testkapazitäten für Funktionsmuster bis zur Großserie
  • Technologieentwicklungen für "Noch-nie-Dagewesenes"
PI Piezoceramic Material

Marktvorteile durch große Bandbreite und unkonventionelle Lösungen

PI ist dort zu Hause, wo unkonventionelle Lösungen gefragt sind. Das ist längst nicht mehr nur in Forschungsbereichen der Fall. Die Nanotechnologie ist heute auch in standardisierten industriellen Prozessen präsent. Ob für Industrie oder Forschung: PI kann Lösungen anbieten, die sich von "handelsüblicher" Technologie unterscheiden. Dazu ist es erforderlich, die Anforderungen der Kunden zu verstehen, zu bewerten und kreativ umzusetzen.

Die technologische Breite, auf die PI zurückgreifen kann, erlaubt immer einen Lösungsansatz, der nicht von vornherein auf bestimmte Technologien festgelegt ist. Für den Kunden ergeben sich daraus oft beachtliche Wettbewerbsvorteile.

Forschung und Entwicklung

Das Besondere für Forschung und Entwicklung

Wissenschaftler und Entwicklungsabteilungen setzen auf PI

 

Ob in der Wissenschaft oder in der Produktentwicklung: Die Nase vorne haben heißt, sich auf die verwendeten Komponenten verlassen zu können. PI wird eingesetzt, um sich abzuheben, denn Antriebskomponenten, Positionierer oder Systeme von PI können den Unterschied ausmachen zum "Stand der Technik".

PI Double Stage UHV
Beamline-Instrumentation: Kompakter Lineartisch mit zwei getrennten Plattformen positioniert Röntgendetektoren zur Analyse der Wechselwirkungen von FEL-Synchrotronstrahlung mit Materie

Viele wissenschaftliche Veröffentlichungen verweisen auf PI Systeme, da diese eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte lieferten. Sonderanfertigungen für das Umfeld der öffentlichen Forschung sind für PI an der Tagesordnung. Extreme Umgebungsbedingungen und neue Designs sind dabei ebenso gängig wie leichte Modifikationen zur besseren Anpassung an die Anwendung. Wichtige Betätigungsfelder im Forschungsumfeld sind z. B. die Beamline-Instrumentierung, die Mikrosystemtechnik oder Nanotechnologie.

Oft genug finden Entwicklungen aus der Hochschule, in denen PI wesentlichen Komponenten stellt, als Ausgründung auch ihren Weg in ein eigenes, erfolgreiches und innovatives Unternehmen.

>> Referenzen, Fachartikel und Links

OEM-Support

OEM-Anwender profitieren von der Technologiebreite

Entscheidende Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden ergeben sich, weil PI alle Bereiche anwendungsgerecht optimieren kann, von der Antriebstechnik und Sensorik, über die Steuer- und Regelelektronik bis hin zur Software.

PI PILine Leica Geosystems
Ein PILine® OEM-Motor in der Totalstation Leica TS30 für automatisierte Winkel- und Distanzmessung mit hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit (Bild: Leica Geosystems)

Alle Systemkomponenten werden im Haus entwickelt, gefertigt und geprüft. Optimierte Prozesse ermöglichen es, kundenspezifische Entwicklungen in Stückzahlen bis zu mehreren 100.000 Einheiten pro Jahr termingetreu und kostengünstig zu liefern.

Die Palette der OEM-Produkte der PI Gruppe ist breit gefächert und reicht vom "nackten" Aktor oder Sensor bis zum hochintegrierten parallelkinematischen Positioniersystem. Die dafür erforderliche Evaluierung über seriennahe Muster ist im Entwicklungsprozess ebenso verankert wie die entsprechenden Testverfahren, die Produktionsprozesse und das Qualitätsmanagement.

>> Zertifizierte Qualität

Systemintegration

Systemintegration: Schlüsselfertige Automatisierungslösungen

Die Forderung nach einer höheren Integrationsstufe der Positionierkomponeten in ein System, das komplexe Aufgaben im Produktions- oder Testumfeld erfüllt, wird von vielen Anwendungsbereichen an PI heran getragen. PI sieht sich daher nicht nur als Anbieter technologisch anspruchsvoller Antriebskomponenten oder hochpräziser Positionierer. Komplettlösungen, die sich nahtlos in bestehende Prozesse einfügen lassen, beschleunigen die Automatisierung in Großforschungsanlagen ebenso wie in Fertigungsprozessen in der Chipherstellung oder in der Mikrofertigung.

Systemintegration

Systemintegration: Exakte Ausrichtung der optischen Fasern auf einem Silizium-Photonik-Chip-Package mit Hilfe zweier SpaceFAB-Positioniersystemen

PI stellt alle Komponenten des Systems bereit und integriert diese bis hin zu einer schlüsselfertigen Maschine in der Produktion oder Inspektion.

  • Mikro- und Nanopositionierer
  • Handhabungs- und Robotikelemente
  • maschinelles Sehen, Bildverstehen
  • Einbinden in die Software

Anwendungsbeispiel:

>> Automatisiertes Photonics-Packaging

Beamline Instrumentation

Beamline Instrumentation

Wissenschaftliche Experimente, gerade diejenigen mit hochenergetischer Strahlung an Beamlines, haben ihre ganz eigenen, individuellen Anforderungen. Allen gemeinsam ist jedoch der Bedarf an hochpräziser Instrumentierung.

HZG Beamline Instrumentation P05 PETRAIII DESY

Hochgenauer Probenmanipulator mit 11 Achsen für die P05 Beamline, PETRA III, DESY (Bild: PI / HZG)

Bei PI erarbeiten erfahrene Ingenieure gemeinsam mit Wissenschaftlers die beste, womöglich einzigartige Lösung für wiederholbare Ergebnisse. 

Die Beamline Instrumentation bietet optimale Motion Control und Positionierlösungen für Aufgaben in der Strahlaufbereitung, der Optik, Probenmanipulation und Detektorpositionierung, ob einzelne Komponenten gefragt sind oder die komplette Ausrüstung einer Experimentierhütte. 

Beamline Instrumentation ist der verlässliche Partner vom Design über den Aufbau, die Qualifizierung bis hin zur Inbetriebnahme vor Ort.

>> mehr über Beamline Instrumentation

Fertigungstiefe- und kapazität

Fertigungstiefe- und kapazität

Die Produktspektrum vom Zwei-Tonnen-Hexapod bis zum 10-Gramm-Nanopositionierer setzt voraus, dass PI über Einrichtungen und Technologien verfügt, mit denen diese Systeme gefertigt, montiert und qualifiziert werden können.

  • 5.000 m² Reinraum für die Produktion
  • Klimaisolierte und schwingungsisolierte Messbedingungen
  • Vakuumtechnik
  • Messtechnik
    mit rückführbaren, kalibrierten externen Messmitteln
  • Kontrolle der Piezoaktorik von der Materialkomposition bis zur Endprüfung
  • Eigenfertigung von Positionssensoren
Technologiespektrum

Das breiteste Technologiespektrum

Das eingehende Verständnis für Kundenanforderungen und die technologischen Möglichkeiten versetzen PI in die Lage, einzigartige Antriebssysteme zu entwickeln. Sie sind oft die einzige zielführende Lösung, um spezielle Anforderungen wie in der Halbleiterfertigung zu erfüllen.

>> Wissen und Technologien

PI The Deepest and Broadest

Nach oben