4543545searchresultspage9086869

Endoskopie profitiert von hochpräzisen Kleinstantrieben: Einfachere Handhabung, variable Fokussierung und schärfere Bilder für noch mehr Sicherheit

2014-02-01Press|PI|Anwendungen|

Beengter Bauraum mit Durchmessern von 10 mm, niedrige Anlaufspannung, große Stellwege und hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit und Lebensdauer: Piezomotoren und magnetische Miniaturantriebe erschließen unter diesen Bedingungen neue Möglichkeiten für die optische Fokus- und Zoomfunktion in Chip-on-the-Tip-Endoskopen.

Bisherige Chip-on-the-Tip-Endoskope nutzen Fixfokus-Optiken, die nur einen Objektabstand optimal darstellen können. Befindet sich das Objekt in einer anderen Entfernung, verliert das Bild an Schärfe. Mit der Integration einer Aktorik zwischen Optik und Bildverarbeitungs-Chip kann eine variable Fokussierung erreicht und der gesamte Bauchraum oder Objekte mit variablen Abständen scharf abgebildet werden.

Kleine Piezomotoren:

Piezomotoren verzichten auf mechanische Komponenten klassischer Motor-Spindel-Antriebssysteme und sind daher kostengünstiger und zuverlässiger. Das Funktionsprinzip ist immer gleich: Schwingungen mit hoher Frequenz, erzeugt von einem piezokeramischen Aktor, werden in lineare Bewegung umgewandelt. Dies treibt den beweglichen Teil eines mechanischen Aufbaus, auf dem dann die Linse befestigt ist, an. So ergibt sich eine gleichmäßige Bewegung mit unbegrenztem Stellbereich.

Magnetische Miniaturantriebe:

Für die Realisierung einer optischen Fokus- und Zoomfunktion sind auch magnetische Antriebslösungen denkbar, z.B. Voice-Coil Antriebe. Sie bieten ein hohe Dynamik und kurze Einschwingzeiten. Ihre Stellwege liegen zwischen einigen Millimetern und Zentimetern.

Über Physik Instrumente (PI)

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

http://www.pi-medical.ws/anwendungen/Endoskopie.htm

PI Endoscopy Drives

Piezobasierte oder magnetische Stabantriebe (oben) und kleine Piezo-Ultraschallantriebe bieten optimale Voraussetzungen für die Integration in Chip-on-the-Tip Endoskope

Doris Knauer

Tel. 0721 4846-1814
Fax 0721 4846-1019
E-Mail d.knauer@pi.ws

Physik Instrumente (PI)
GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe