4543545searchresultspage13276869

Ausgezeichneter Stellenzuwachs: PI miCos ist Jobmotor 2014

2015-05-05Press|PI miCos|Unternehmen|2015|

„Ein eindrucksvolles Wachstum!“ mit diesen Worten ehrte Klaus Endress, Präsident des Wirtschaftsverbandes industrieller Unternehmen in Baden (WVIB), die PI miCos GmbH als Preisträger des Jobmotor 2014.

Das Breisgauer Unternehmen hat seine Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr um ein Drittel erhöht und erreichte dadurch den 1. Platz in der Kategorie 20 bis 199 Beschäftigte. 

Im Rahmen eines Festaktes am 17. April 2015 in der Meckelhalle Freiburg nahm Geschäftsführer Lucius Amelung den Siegerpreis, einen Miniatur-Stirlingmotor, entgegen, der symbolisch für die Wachstumskraft des Unternehmens steht. Endress würdigte dabei den Weitblick und die Beharrlichkeit, mit denen PI miCos seine Geschäftsfelder beschreite und so neue Arbeitsplätze schaffe. Lucius Amelung zeigte sich stolz und gab in seiner Ansprache einen Einblick in bestehende und künftige Tätigkeitsbereiche, die auch für die kommenden Jahre weiteres schnelles Wachstum versprechen.

Wettbewerb Jobmotor

Der Wettbewerb Jobmotor wird seit 2006 von der Handwerkskammer Freiburg, den Industrie- und Handelskammern Freiburg, Konstanz und Villingen‑Schwenningen, dem WVIB und der Badischen Zeitung ausgeschrieben. Preisträger sind Unternehmen aus dem Südwesten Baden-Württembergs, bei denen der Zuwachs an Arbeitsplätzen besonders groß ist.

2014 nahmen 47 Firmen am Wettbewerb teil. Sie verzeichneten insgesamt 899 neue Stellen.

Über PI miCos

Die miCos GmbH wurde 1990 in Eschbach bei Freiburg gegründet und gehört seit 2011 als PI miCos zur leistungsfähigen Unternehmensgruppe der in Karlsruhe ansässigen Firma Physik Instrumente (PI). Mit aktuell 91 Mitarbeitern entwickelt, fertigt und vertreibt das Breisgauer Unternehmen weltweit innovative Systeme und Komponenten für hochpräzise Positionieranwendungen. Einen Schwerpunkt bildet dabei die optische Messtechnik in Forschung und Industrie. Hierfür bietet PI miCos neben einem umfangreichen Standardprogramm auch kundenspezifische Systemlösungen mit mehreren Achsen an. Ein breitgefächertes Applikations-Know-how ist der Garant für die Umsetzung technisch anspruchsvoller Lösungen. Innovative Positioniersysteme für Ultrahochvakuum-Anwendungen liefern dafür ebenso ein Beispiel wie parallelkinematische Hexapoden mit sechs Freiheitsgraden oder Luftlagerachsen für höchste Ablaufgenauigkeiten.

Preisuebergabe PI miCos
Lucius Amelung (li.), Geschäftsführer von PI miCos in Eschbach und Klaus Endress , Präsident des WVIB (Foto: Thomas Kunz)

Doris Knauer

Tel. 0721 4846-1814
Fax 0721 4846-1019
E-Mail d.knauer@pi.ws

Physik Instrumente (PI)
GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe