4543545searchresultspage5416869

Passende Motioncontroller für alle Ultraschall-Piezomotoren und -versteller: Von der Präzisionspositionierung bis zum Handling

Passende Motioncontroller für alle Ultraschall-Piezomotoren und -versteller

2015-10-28

Von der Präzisionspositionierung bis zum Handling

Piezobasierte Ultraschallantriebe sorgen in Positioniersystemen für hohe Dynamik und kompakte Abmessungen. Hinter den PILine® Antrieben von Physik Instrumente (PI) steht gleichzeitig die Philosophie, flexibel auf Anwenderanforderungen zu reagieren. In diesem Zusammenhang wurde nun das Angebot an Motioncontrollern erweitert. So steht ein breites Spektrum an ein- und zweikanaligen Ausführungen zur Verfügung, die anwendungsspezifisch von der Präzisionspositionierung (C-867) bis zum Handlingbereich (C-877) eingesetzt werden können.

Die PID-Regler der Controller sind dabei speziell auf die typischen Eigenschaften der PILine® Antriebe ausgelegt. Mit dem automatischen Umschalten zwischen den Parametern für dynamischen bzw. statischen Betrieb wird ein optimales Einschwingverhalten von wenigen 10 ms erreicht. Hochauflösende Eingänge für inkrementelle Encoder sorgen für Auflösungen im Sub-Nanometerbereich, selbst wenn schnelle Servozyklen mit Frequenzen bis zu 20 kHz gefahren werden. Für Absolutwertgeber wird auch das BISS-Interface unterstützt.

Die Inbetriebnahme der Controller ist praxisgerecht: Die Ultraschallantriebe identifizieren sich per ID-Chip beim Controller, dann werden die passenden Betriebsparameter automatisch geladen. Für die Kommunikation mit den Motioncontrollern gibt es digitale Schnittstellen wie SPI-, USB- und teilweise auch Ethernet oder RS-232, z. B. für den Anschluss eines Joysticks. Das umfangreiche Softwarepaket enthält Treiber für LabVIEW sowie dynamische Bibliotheken für Windows und Linux. Zudem steht eine leistungsfähige Makroprogrammiersprache zur Verfügung, u. a. für den Stand-Alone-Betrieb.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:  >> C-877 PILine® Motion Controller