4543545searchresultspage5416869

Miniaturisierter Rotationstisch Q-614 mit einem Durchmesser des Drehtellers von 14 mm

Miniaturisierter Rotationstisch Q-614

2015-03-16

Winzig, schnell und präzise für Industrie und Forschung

Hohe Positionsauflösung und kleinste Abmessungen kennzeichnen das rotatorische Positioniersystem Q-614.

Mit nur 14 mm Durchmesser des Drehtellers und einer Höhe von gerade mal 10 mm ist der Q-614 einer der kleinsten auf dem Markt verfügbaren Präzisionsdrehtische. 

Durch die extrem kleine Bauform, einen Rotationsbereich von >360° und Geschwindigkeiten bis 70°/s ist er ideal für den Einsatz in der Mikromanipulation, in der Biotechnologie oder in der Automatisierung. Für Anwendungen unter Vakuumbedingungen gibt es den Q-614 auch in Versionen für 10-9 hPa. 

Der Q-614 arbeitet im ungeregelten Betrieb. Dabei erreicht er eine kleinste Rotationsschrittweite von typisch 100 µrad. 

Das Antriebsprinz des Miniaturverstellers beruht auf einem piezomotorischen Trägheitsantrieb. Dieses ermöglicht die kompakte Abmessung, die hohe Auflösung und die hohe Geschwindigkeit. Durch die Selbsthemmung im Stillstand benötigt der Piezomotor keinen Strom und erwärmt sich nicht. Er hält die Position mit einem Haltemoment von 6 mNm.

Der Q-614 ist aktuell der kleinste Rotationstisch einer Serie von Verstellern, die über Drehteller mit 22 oder 30 mm Durchmesser verfügen und dann mit einem Positionssensor für den geregelten Betrieb ausgestattet werden können. 

Die Ansteuerung der ungeregelten Q-614 erfolgt über die Treiberelektronik E‑870. Sie ist speziell auf die Anforderungen der Trägheitsantriebe abgestimmt. Ein Gerät kann bis zu vier Kanäle seriell ansteuern und ist auch als integrierbare OEM-Variante verfügbar, wodurch die Anschaffungskosten gering gehalten werden.

>> Q-614 Q-Motion Miniatur-Rotationsversteller